Weingut Taubenschuss
A-2170 Poysdorf
Körnergasse 2

Tel.  +43 676 7035328
weingut@taubenschuss.at
www.taubenschuss.at

 

Das Weingut ist in Poysdorf beheimatet, der bekannten Weinhauptstadt im nördlichen Weinviertel. Hier bewirtschaften Monika und Helmut Taubenschuss, gemeinsam mit ihren Söhnen Markus und Thomas, eine Rebfläche von 20 ha in den besten Lagen, welche größtenteils aus Grüner Veltliner-Rieden (70%) besteht. Der Familienbetrieb hat eine große Tradition vorzuweisen, die bis ins Jahr 1670 zurückreicht. Bereits 1942 wurde mit der Abfüllung in Bouteillen begonnen und dies ist nur ein Grund für die Pionierstellung dieser Weinviertler-Winzerdynastie. Rigorose Mengenbeschränkung, das Bemühen um eine konsequente Umsetzung moderner und gleichzeitig behutsamer Kellertechnologie ermöglichen natürliche, gebietscharakteristische Weine. Eine weitere Stärke sind die Burgundersorten, denn sowohl Chardonnay als auch Weißburgunder gehören zu den absoluten Höhepunkten des Weingutes.

Wichtigste Lagen

Die Riede „Maxendorf“ ist mit seinen 60jährigen Rebstöcken die älteste Einzellage des Weingutes und bringt nach wie vor absolute Spitzenqualitäten ein.

Die Lage „Hermannschachern“ repräsentiert echtes österreichisches Kulturgut, denn sie ist die älteste Weinriede des Landes und wurde bereits im Jahre 1338 erstmals urkundlich erwähnt.

Geheimtipp

In den 300 Jahre alten Räumlichkeiten des Weingutes finden regelmäßig verschiedene  Künstlerausstellungen statt, österreichische Ausnahmekönner wie etwa Prof. Josef Bramer, Prof. Karl Korab, Josef Mühlbacher, Paul Flora oder Wolfgang Hutter gaben sich bereits die Ehre.  

Die Taubengalerie in den Arkaden des Winzerhofes ist eine Sammlung künstlerisch gestalteter Taubenbilder aller Künstler die in den letzten 15 Jahren hier ausgestellt haben.